Das Feuer der Buga

November 9, 2015 in Allgemein, Fänge, Gastangeln, Slideshow4Blog

Feuer der BugaAm ersten Wochenende im November ging es mit Kumpel Stephan auf zum Angeln in die Kasseler Buga (Aue-Seen). Nach zwei erfolglosen Ansitztagen im vergangenen Winter sollten wir dieses Mal zumindest nicht als Schneider heimkehren …

Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang mit Indian Summer Flair folgten zwei bisslose Stunden, in denen wir genug Zeit für ein stressfreies Frühstück hatten und einen ausgiebigen Schnack halten konnten.

Esox aus den Bugaseen KasselDarauf kam kurz vorm Mittag der erste Biss auf ein handlanges Rotauge, das zuvor auf Wurm gebissen hatte. Der knapp 70 cm lange Esox lieferte einige Gegenwehr, flüchtete ins Kraut und drehte sich mehrmals um die eigene Längsachse bevor er sich im Kescher wiederfand. Gegen Nachmittag verlor ich leider einen Fisch im Drill und konnte auch keinen weiteren Räuber von meinen Ködern überzeugen.
Kollege Stephan konnte noch seinen ersten Hecht fangen. Der kleine Esox von 55 cm war zur Dämmerung extrem „zart“ auf einen blinkerähnlichen Wurfköder eingestiegen und sorgte für zufriedene Gesichter auf beiden Seiten 🙂

Neben dem Angeln konnten wir wunderschöne Eisvögel beobachten und innerhalb der Stadt erholsame Stunden verbringen. Ein atemberaubender Sonnenuntergang veredelte den Angeltag. Vor einer leuchtenden Kulisse konnten wir viele Räuber ausmachen und einen Eindruck vom hiesigen Fischbestand bekommen.
bugafischen-dieErstebugafischen-dieErstebugafischen-dieErste

Eine Antwort hinterlassen

Bitte die Aufgabe lösen :-) *