Rest in Peace A. …

März 15, 2017 in Allgemein

Vor gut vier Wochen wurde der Werkgraben bei Warburg abgelassen. So konnte man einen Blick auf das Flussbett werfen, um potentielle Angelstellen oder Strukturen zu entdecken, die einem bei Normalwasserstand verwehrt bleiben. Ernüchternd war jedoch der tatsächliche Anblick. Das Flussbett ist insgesamt ziemlich stark verschlammt und es gibt nur wenige Stellen, die rausstechen …

Noch ernüchternder war der tatsächliche Grund für die Trockenlegung. Zwei Tage zuvor war ein Bekannter als vermisst gemeldet worden und man ging davon aus, dass er eventuell im Werkgraben zu finden sei … kurze Zeit später hatte man die schreckliche Gewissheit – sie haben ihn gefunden!

Auch wenn ich A. nur flüchtig gekannt habe, empfinde ich bis heute eine starke Betroffenheit, die mich auch dazu bewegt hat diese Zeilen zu schreiben und ich möchte allen Betroffenen mein aufrichtiges Beileid ausrichten.

Es bleibt nicht viel zu sagen, ausser Ruhe in Frieden mein Lieber!

Eine Antwort hinterlassen

Bitte die Aufgabe lösen :-) *