Räucherlake in Eigenregie

Juni 30, 2013 in Fischverwertung, Praxis-Tipps, Räuchern, Slideshow4Blog

Räucherlake selbst gemachtWas schwimmt denn in der Ursuppe? Ein Räucherling, der Aroma schon vor dem Räuchern mit der Salzlake aufnimmt.
Man kann im Handel allerlei Räuchermischungen für Lake oder Räuchermehl fix und fertig kaufen. Wer aber gerne weiß was er isst, der kann sich auch einfach selbst eine Brühe ansetzen.

Zum nasssalzen lege ich meine Portionsforellen in 8%-ige Salzlösung für 12 Stunden ein. In dieser Zeit erhalten die Fische eine relativ konstante Salznote.
Durch ausgewählte Zutaten kann man aus der Salzlake eine Gewürz oder Kräuterlake herstellen, die dem Fisch über die Zeit des Einlegens zusätzlichen Geschmack verleiht. Die Lake wird zunächst konzentriert angesetzt und dann mit Wasser verdünnt zum Nassalzen der Fische verwendet.

Räucherlake selbst gemachtIn meinem Fall verwende ich:

– Wacholderbeeren
– Rosmarin und oder Thymian
– Braunen Rohrzucker
– (Meer-) Salz (ca. 900 g auf 3 Liter)

Gut eignen sich ausserdem:

– Pfefferkörner
– Lorbeerblätter
– Knoblauchzehen
– Zwiebeln

Ich gebe 900 g Salz auf 3 Liter Wasser und koche das Ganze inklusive aller Zutaten auf und lasse es dann ca. eine viertel Stunde köcheln. Dann die Brühe durch ein Sieb oder Tuch geben und abkühlen lassen.

 

 

Das Gebräu wird dann im Verhältnis 1:2 mit Wasser verdünnt und die Fische für ca. 12 Stunden eingelegt. Wenn man zuviel Lake angesetzt hat, kann man sie getrost einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren.

Probiert es einfach mal aus und experimentiert mit den Einlegezeiten und den Konzentrationen gern selbst ein bischen herum. Damit´s mit dem Räucherling auch was wird, wünsche ich vorerst Petri Heil.

Räucherlake in Eigenregie

5 Kommentare

    1. diemelfreund sagt:

      Cool! Du räucherst auch fleißig? Stark. Schmeckt bestimmt hervorragend.

    2. Miri sagt:

      Hey man, die Ursuppe kenne ich doch!! ♥

    3. ansBAND sagt:

      jau Räuchern ist eigentlich immer ne feine Sache!
      Nicht alle Fische eignen sich aber die aus unserer Diemel eigentlich alle 🙂

      Beste Grüße

    4. Knut Köstering sagt:

      900 g Salz auf 3 Liter Wasser?
      Aber nichts desto trotz herzlichen dank für die tolle Anleitung von einem Nichtangler, aber Räucheranfänger am Smoker!

    5. ansBAND sagt:

      Moin Knut,
      ja hört sich viel an aber weiter unten steht ja, dass das Gemisch dann im Verhältnis 1:2 mit Wasser gemischt wird …

      Grüßle und petri Heil!

      Ruben

Eine Antwort hinterlassen

Bitte die Aufgabe lösen :-) *

Räucherlake in Eigenregie

0 Trackbacks