Buchbesprechung „Freitags Fisch“

November 28, 2013 in Kaufempfehlung, Rezension / Buchbesprechung, Rezepte, Slideshow4Blog

von Harald Rüssel

ffKlappentext:
Zander, Karpfen, Aal, Flusskrebse: Eine erstaunliche Vielfalt an Fischen tummelt sich in deutschen Seen, Teichen und Flüssen und doch landet auf den Tellern der Fischesser oft geschmacksneutrale Importware. Jetzt rücken die heimischen Köstlichkeiten endlich in den Mittelpunkt! Harald Rüssel führt in die Welt des Angelns und der deutschen Süßwasserfische ein, erläutert Grundtechniken, Aufbewahrung und passende Gewürze. Frisch aus den regionalen Gewässern kommt der Fisch dann mit der passenden Sauce und Beilagen auf den Tisch – abgestimmt auf die Jahreszeiten. Der unvergleichliche Geschmack echter Naturprodukte, wenn Sie möchten ab jetzt jeden Freitag!

 

Das Buch ist erhältlich beim Umschau Buchverlag oder hier: Freitags Fisch: Rezepte für jede Woche.

Von der Haute Cusine zur Küche des Terroirs. Spitzenkoch Harald Rüssel beschreibt den Weg zur heimischen Küche und Natur.
Dabei kann der Leser wunderschöne Bilder und Kapitel über das Angeln und heimische Fischarten mitnehmen. Tipps und Informationen zu den Arten gehen vom Filieren über die Grundtechniken der Fischkochschule zu Gewürzen, Fonds und Soßen. Das letzte Kapitel befasst sich mit zahlreichen Rezepten für die Zubereitung heimischer Fischarten wie Zander, Aal und Saibling. Dass die Rezepte nicht nur gut aussehen, sondern auch gut schmecken, will ich in kommenden Berichten herausfinden.

Mein Fazit: Tolles Buch – stimmungsvolle Bilder und interessante Rezepte machen dieses Buch vorallem für heimische Angler, die vorwiegend zur Verwertung angeln, mehr als interessant. Kaufen.

 

freitags-fisch

 

 

 

 

 

 

ISBN: 978-3-86528-685-7
248 Seiten
24 x 28 cm
Hardcover

Eine Antwort hinterlassen

Bitte die Aufgabe lösen :-) *