Auf Döbel im Hochsommer

August 16, 2011 in Gastangeln, Gastangeln Diemel, Impressionen

Neulich habe ich einen Beitrag von Thomas Kalweit über das Fischen mit Kirschen auf Döbel gelesen. Spontan habe ich ein paar reife Kirschen gepflückt, meine Sachen zusammengepackt und bin jagen gegangen …

Ich habe in den letzten drei Jahren hin- und wieder mal einen Döbel bei Forellenangeln mit der Pose kurz überm Grund gefangen.

An einem 6er Haken hatte ich die Kirsche befestigt und die Posenmontage mit einer 5-Gramm-Pose kurz über dem Grund eingestellt treiben lassen.
So weit, so gut. Leider blieben die gewünschten Bisse aus und ich stellte fest, dass die Kische leider nicht so auf dem Haken hielt wie ich mir das vorgestellt hatte.

Als mich die Geduld verlassen hatte habe ich mich für eine Planänderung entschieden. Die Rotwürmer wurden an einem 12er Haken angboten und die vorhandene durch eine 3-Gramm-Pose ersetzt. Das Vorfach habe ich mit etwas Bleischrot gegen die schwache Strömung stabiliert.

Nach kurzer Zeit hatte ich den ersten vorsichtigen Biss. Nach schnellem aber dosiertem Anschlagen war der erste gezielte Diemeldöbel gelandet. Nun ging es wie am Schnürchen. Nach zwei Stunden beendete ich meinen Döbelansitz mit 5 Zielfischen.

 

Ein schöner Angeltripp, auch wenn die eigentliche Strategie des Angeln mit Kirschen nicht aufgegangen war. Ich werde das allerdings im nächsten Sommer nochmal ausreizen.

Eine Antwort hinterlassen

Bitte die Aufgabe lösen :-) *